Grace als Vordame im Technikum oder was Wiesbaden mit Soul zu tun hat.

Grace-Memo-EP-2015-1400x1400

Kommet zuhauf zu Leon Bridges und Grace ins Technikum am 15.09.

Ich war vor ein paar Jahren für ein wundervolles Sommerwochenende in einer fantastischen Stadt, die ich vorher noch überhaupt nicht auf dem Schirm hatte: Wiesbaden.

Weil mein Gastgeber mir etwas bieten wollte, fuhren wir am Samstag nach Frankfurt zu einem Konzert von „The Maccabees“ (Anmerkung am Rand: Fanden wir beide nicht gut). Das Interessante an diesem Abend war jedoch nicht der Sänger oder die Drinks, sondern die Einstellung eines Freundes und unseres Fahrers: Dieser hatte nämlich schon seit Ewigkeiten keine Vorband gesehen.

Und das nicht etwa, weil er immer zu spät dran ist, sondern tatsächlich mit Absicht und aus voller Überzeugung. Die Begründung dafür konnte er mir nicht sagen, oder ich habe es nicht verstanden oder schlichtweg vergessen. Auf jeden Fall waren wir zur Freude der Einen und zum Unmut des Anderen – der Mann mit Prinzipien musste nämlich alleine draußen stehen bleiben und warten bis es vorbei ist – zu früh dran und erlebten eine wunderbare Vorband, die uns anheizte und sogar besser gefiel also der Hauptakt.

Und genau das könnte euch auch passieren, wenn ihr nächste Woche am Dienstag, den 15.09. mit uns zu Leon Bridges und der atemberaubenden Grace ins Technikum in München kommt.

Die 18-jährige Pop-Soul-Queen (oder lieber Prinzessin?!) könnte euch alle mit ihrer soulig-rauen Stimme und den hip-hop-anmutenden Beats umhauen. Also: Pünktlich kommen! Los geht’s um 20:00 Uhr.

Und falls ihr noch nicht 100 prozentig überzeugt seid, hört mal hier rein:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Connect with Facebook